Höllensturz

Aus Der Kampf um Naivara
Hölle.png

Was passiert ist

Kurzfassung

• Am Anfang waren zehn Engel
• Dann folgten weitere, darunter Luzifel
• Tiere und Menschen wurden erschaffen
• Das Göttliche zog sich zurück, die Engel blieben ratlos zurück, was sie mit den Menschen machen sollen
• Zwei Fronten; Luzifel auf der einen (den Menschen aktiv helfen, sie führen und nicht ihrem Schicksal überlassen), Michael auf der anderen (die Menschen in Ruhe lassen und sie ihr eigenes Schicksal festlegen lassen)
• Erste Schlacht, Luzifel verlor und er und seine Anhänger wurden auf die Erde geworfen und ihrer Namen beraubt (Luzifel → Luzifer; Belethiel → Beleth, usw.)
• Hölle entstand, mit ihr die Höllenkönige
• Gefolterte Seelen der Menschen werden zu Dämonen in der Hölle
• Zweite Schlacht, wieder Niederlage; diesmal endgültige Wegnahme der Möglichkeit jemals wieder in den Himmel zu kommen
• Luzifer wird gefangen in der Mitte der Hölle; seine Generäle und Könige werden vernichtet oder versiegelt



Teil I - Schöpfung

Am Anfang schuf Gott Himmel und Erde
Genesis 1:1
Nachdem Gott die Welt erschaffen hatte, erschuf er die ersten zehn Engel nach seinem Abbild. Doch bald, obwohl sie seine Vollkommenheit und Reinheit priesen, fühlten sich die Engel einsam und so schuf Gott mehr von ihnen; und unter diesen Engeln war einer so schön und makellos, dass er als Verkörperung der Reinheit galt. Sein Name war Luzifel.
Und Gott sprach: Laßt uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über die ganze Erde und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht.
Genesis 1:26
Nachdem Gott die Tiere und das Leben in der Welt geschaffen hatte, beschloss er, dass jemand über dieses Leben herrschen sollte. Aber weil die Engel im Himmel lebten, entschied Gott, dass jemand anderes über diese Welt herrschen sollte: Und so schuf er die Menschheit. Sie sind auch nach seinem Bild geformt, aber dem Menschen fehlt der göttliche Funke, den jeder Engel in sich trägt. Stattdessen gab er ihnen eine Seele und damit die Fähigkeit des freien Willens. Und dann zog sich Gott wortlos zurück.



Teil II - Erste Schlacht

Und es erhob sich ein Streit im Himmel: Michael und seine Engel stritten mit dem Drachen; und der Drache stritt und seine Engel, und siegten nicht, auch ward ihre Stätte nicht mehr gefunden im Himmel. Und es ward ausgeworfen der große Drache, die alte Schlange, die da heißt der Teufel und Satanas, der die ganze Welt verführt, und ward geworfen auf die Erde, und seine Engel wurden auch dahin geworfen.
Offenbarung 12:7-9
Danach waren die Engel unsicher, was sie tun sollten. Einige von ihnen waren der Meinung, dass sie die Menschheit überwachen und ihnen als Beschützer und spirituelle Führer dienen sollten. Andere glaubten, dass sie die Menschen in Ruhe lassen sollten und diese ihr eigenes Schicksal zu bestreiten hatten. Und so kam es, wie es kommen musste: Die Engel trennten sich in zwei Parteien und es kam zu einem Streit darüber, wie sie vorgehen mussten. Luzifel führte eine Seite, Michael die andere. Und am Ende war Krieg. Ein Krieg, den Luzifel und seine Engel verloren haben. Nach der Niederlage mussten Michael und seine Engel entscheiden, was sie mit den Verlierern und Rebellen anfangen sollten. Und sie beschlossen, dass alle, die Luzifel folgten, auf die Erde geworfen werden sollten, zu den Menschen, denen sie so nahe sein wollten. Aber nicht nur das Exil war ihre Strafe, ihr Name wurde ihnen genommen. Und mit dem Fall der Engel und des Morgensterns entstand die Hölle; und aus Bitterkeit, Trauer und Hass entstanden die Todsünden.

Du warst ohne Tadel in deinem Tun von dem Tage an, da du geschaffen wurdest, bis sich deine Missetat gefunden hat.
Hesekiel 28:15
Und in dem Krater, wo der Morgenstern auf die Erde gefallen war, da bildeten sich Kreise; einer für jede Sünde. Ein weiterer Kampf begann; und als sich der Staub gelegt hatte, erhoben sich sieben der Gefallenen und wurden die Herrscher der Kreise. Doch Rache fraß ihre Gedanken und das, was einmal geschützt werden sollte - die Menschheit -, wurde jetzt von den Gefallenen verführt. Diejenigen, die den Versuchungen der menschlichen Triebe - Lust, Völlerei, Gier, Trägheit, Stolz, Zorn und Neid - nachgaben, wurden von den Himmelspforten ausgeschlossen. Die Gabe Gottes an die Menschheit - die unsterbliche Seele und der freie Wille - wurde nun zur Grundlage für die dämonischen Legionen der Hölle, die sich nach Jahrhunderten der Folter in grausame Monster verwandelten.

Teil III - Zweite Schlacht

Und ich trat an den Sand des Meeres und sah ein Tier aus dem Meer steigen, das hatte sieben Häupter und zehn Hörner und auf seinen Hörnern zehn Kronen und auf seinen Häuptern Namen der Lästerung.
Offenbarung 13:1
Und sie erhoben sich ein zweites Mal gen den himmlischen Toren; aber diesmal waren ihre Legionen unzählig. Sieben Generäle führten sieben gigantische Legionen - und sieben Erzengel und ihre Armeen standen dagegen. Und als sie zusammenstießen, wurde der Himmel blutrot und die Sonne verdunkelte sich vor den Grausamkeiten der Hölle. Sieben mal sieben Jahrhunderte soll der Kampf bestanden haben, ehe sich ein Gewinner erhob: Erneut verloren die Legionen Luzifers an die himmlischen Verteidiger. Diesmal war es jedoch nicht nur das Exil, dass sie erwartete: Luzifer wurde in die Hölle zurückgeworfen, jetzt in himmlischem Stahl gekettet und ewig in den Tiefen der Hölle gefangen, die selbst die stärksten Dämonen nicht erreichen konnten. Seine Generäle wurden getötet oder versiegelt, ihrer Erinnerungen und ihrer Kräfte beraubt - und dann auf die Erde verbannt. Ohne die Könige brach das Chaos in der Hölle aus, die etablierte Hierarchie der Loyalität brach zusammen und das alte Ziel wurde mit der Zeit vergessen …



Teil IV - Heute

Es wird aber des Herrn Tag kommen wie ein Dieb in der Nacht, an welchem die Himmel zergehen werden mit großem Krachen; die Elemente aber werden vor Hitze schmelzen, und die Erde und die Werke, die darauf sind, werden verbrennen.
II Petrus 3:10


Luzifer ist immer noch im tiefsten Teil der Hölle gefangen, unerreichbar von Dämonen oder gefallenen Engeln. Niemand hat seit dem zweiten Krieg von ihm gehört oder ihn überhaupt gesehen. Einige bezweifeln sogar, ob er noch lebt. Einige der früheren Könige der Hölle sind verschwunden oder wurden getötet - aber nach all der Zeit wurden sie durch neue ersetzt. In der Hölle gilt das Gesetz des Stärkeren und Intrigen und Kämpfe sind an der Tagesordnung. Diejenigen Generäle, die ihr Gedächtnis zurückerlangt haben und es sogar geschafft haben, wieder in die Hölle zu kommen, müssen sich nun entscheiden, ob sie Luzifers alten Plan wiederaufnehmen wollen oder ihre eigenen Ziele verfolgen wollen…

Weiterführende Links